Anton-Treffer-Stadion Stadion finden

Bereits seit 1967 machte sich der MSC Neustadt einen Namen als Veranstalter von Sandbahnrennen, die auf der eigens dafür ausgebauten Rennbahn des Pferdesportvereins abgehalten wurden. Da aber die vorhandene Bahn nicht den Ansprüchen genügte, die zur Austragung von Prädikatsläufen notwendig gewesen wären, sah man sich gezwungen, die Renntätigkeit 1976 einzustellen. Allerdings markierte dies nicht das Ende der Rennveranstalteraktivitäten des MSC, sondern vielmehr einen Neubeginn. Zusammen mit der Stadt Neustadt, dem TSV Neustadt und den Pferdesportlern machte sich der MSC daran, den Bau eines Stadions zu planen und voranzutreiben, das später auch einmal Motorsportwettbewerbe beheimaten sollte.

 

Bis zum Baubeginn und der endgültigen Realisierung galt es allerdings einige Hürden zu überwinden. Bereits in der Planungsphase waren einige Unstimmigkeiten zwischen den späteren Nutzern aus dem Weg zu räumen, schließlich sollte das neue Stadion als multifunktionale Anlage den Ansprüchen aller drei beteiligten Vereine gerecht werden. Die drei Vereinsvorsitzenden – Hans Pfaller für den MSC, Jakob Dietrich für den TSV und Ludwig Gerstl als Vertreter der Pferdesportler – fanden aber schließlich einen Konsens. Für den MSC bedeutete dies eine Reduzierung der Bahndistanz von – ursprünglich geplanten 500 auf rund 400 Meter.

 

Hauptsponsoren

 

MSC NEWS

 

MSC Neustadt startet zu einer Fahrt ins Blaue.

Die diesjährige Fahrt des MSC Neustadt ins Blaue führt uns heuer ins “Schwäbische”. Die Entfernung beträgt 145 Kilometer, die Fahrzeit eine Stunde und 45 Minuten. Abfahrt ist am Sonntag, 6. August, pünktlich um 8 Uhr am Volksfestplatz in Neustadt. Das Programm: Es wird ein tolles Kurkonzert besucht, über die Kurpromenade geschlendert und um circa 12.15 Uhr in einem wunderschönen Gasthof mit guter, bayerischer Küche die Mittagspause eingelegt. Weiter wirde der belebte Marktplatz besucht, wo sich die Teilnehmer des Ausfluges noch einen Kaffee oder ein schönes Eis gönnen. Die Rückfahrt ist gegen 16 Uhr vorgesehen. Aus organisatorischen Gründen wird um verbindliche Anmeldung im Hotel Eisvogel unter Telefon (0 94 45) 96 90 gebeten. Wer nicht selbst fahren will, dem steht bei Bedarf ein Kleinbus zur Verfügung.

aktuelle Berichte 2017:

Deutschland vereidigt Platz eins beim Speedway Vierländerkampf

Die Deutschen Fahrer sind heiß aufs Speedwayrennen in Neustadt/Do

Freikarten für Kinder und Jugendliche 2017

"Wenn die Piste staubt" Speedway am 30.04.2017

Jahreshauptversammlung 2017

Fans dürfen sich auf heiße Speedway-Drifts freuen

Berichte 2016:

Der MSC Neustadt trauert um Max Saliger 

Karl Zettl - Ein Leben für den Motorsport

Oldtimer-Rallye legt einen Neustart hin

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 2016